1962 - 1980

1962 gründete Harry Evers eine Champignonzucht: Evers Specials. Kurz darauf stieg die Nachfrage nach Mungobohnensprossen. Der Mungobohnensprossenmarkt steckte noch in den Kinderschuhen und musste sich noch professionalisieren. Harry erkannte das Potenzial auf dem Mungobohnensprossenmarkt und entschied sich dafür. Mit jedem Wachsen der Mungobohnensprossen wuchs die Leidenschaft von Evers Specials für das Produkt. In den folgenden Jahren spezialisierte sich Evers Specials zunehmend auf Mungobohnensprossen. Zehn Jahre nach seiner Gründung wurde Evers Specials zu einer echten Mungobohnensprossenzucht.


Der erste LKW von Evers Specials

1980 - 2000

Mitte der 1980er Jahre untersuchte Evers Specials, wie Mungobohnensprossen in Dosen eingemacht werden konnten. Von 1980 bis 1990 drehte sich bei den Mungobohnensprossen von Evers Specials alles um Konserven. Die Produktionskapazität von Evers Specials war Anfang der 90er Jahre voll. Um der hohen Nachfrage zu entsprechen, wurde in Frankreich eine Zucht gegründet, die bis 1998 lief. In der Zwischenzeit wurden in der Zucht in den Niederlanden viele Neuerungen umgesetzt.

Die Eröffnung von der französischen Zucht (1993)

Die erste automatisierte Linie (Anfang 90er Jahre)

Evers Specials im Jahr 1995

2000 - 2020

Die ersten Jahre des neuen Jahrhunderts waren von Automatisierung und technischen Entwicklungen geprägt, die die Produktionskapazität erhöhten. Es wurden Reinigungslinien, Abfüllbereiche und neue Laderampen gebaut und zusätzliche Kühlräume hinzugefügt. Evers Specials produzierte immer mehr Mungobohnensprossen und wurde immer größer.

Anfang der 2000er Jahre wurde ein Transporttriller gebaut, der die geernteten Mungobohnensprossen in den Reinigungsraum leitete. 

Der erste Zuchtcomputer mit Software (Anfang 2000er Jahre)

Technischer Service bei der Arbeit an der Kältemaschine (Anfang 2000er Jahre)

Im Jahr 2012 wurde die ESSA (European Sprouted Seeds Association) gegründet. Als Mitbegründer war Evers Specials eine wichtige Wissensquelle für viele europäische Sprossenproduzenten. Die Garantie für Qualität und die Entwicklung der Branche ist und bleibt ein fester Bestandteil der Betriebsführung.